Umbau der Terrasse und Außenbereich
Die Umbauarbeiten für die neue Terrasse sind bereits in vollem Gange. Es wurden von den zwei Schichten der Terrasse inzwischen die Platten abgenommen. Aktuell werden die groben und gestalterischen Arbeiten von der Firma Gartenbau Huber umgesetzt.
Was wird gemacht?
  • Zum Platz Nr. 2 hin wird die Terrasse in Richtung der Rench erweitert. Hier befindet sich derzeit ein Pflanzenbeet. Von dieser Erweiterung versprechen wir uns einen deutlichen Platzgewinn für unsere Gastronomie und damit für noch mehr Raum, um Sommerabende zu genießen. Dies auch mit der Besonderheit, dass der am Eingang stehende Baum in dem Bereich Schatten spendet.
  • Die Treppe auf die Terrasse wird etwas schmaler. Es fällt dafür die derzeit sehr steile und wenig nutzbare Rampe weg.
  • Eine Rampe soll es rechts zur Seite des Platzes 2 geben. Diese werden wir so gestalten, dass sie auch mit Kinderwagen oder Gehhilfen problemlos genutzt werden kann. In diesem Zuge werden wirdie Tür zu Platz 2 verlegen. Hier prüfen wir noch, ob diese in Richtung der Rench verlegt wird oder an die Kopfseite des Platzes 2 (gegenüber Platz 7). Letztere Variante hätte den Charme, dass das Betreten und Verlassen von Platz 1 nicht stets zur Unterbrechung des Spiels auf Platz 2 führt.
  • Das Blumenbeet zum Platz 3 wird ersetzt durch zwei Sitzstufen, die als Tribüne und Sitzgelegenheit außerhalb des Restaurantbereichs genutzt werden können.
  • In diesem Zusammenhang werden auch die beiden Treppenaufgänge, die bisher zum Platz 3 bestanden entfallen. Ziel ist es, den Restaurantbetrieb und dessen Gäste besser vom oft mit großen Tennistaschen hantierenden Spielbetrieb zu separieren und so den Restaurantbesuch attraktiver zu gestalten. Ein Wunsch, der bereits von der bisherigen Pächterfamilie Palermo an uns herangetragen worden war.
    Dem gleichen Gedanken folgt die Verlegung des Belegplans für die Plätze. Diesen finden Sie künftig zwischen der Damen- und Herrenkabine. So wird sich der gesamte sportliche Bereich „rund um die Kabinen“ konzentrieren. Sicherlich werden die Laufwege von Platz 5/6 zum Getränkeholen etwas länger. Wir sind jedoch der Ansicht, dass dies für Sportler (die wir doch alles sind) durchaus zumutbar ist.
Zusammen mit der Umgestaltung der Terrasse haben wir auch im Innenraum das ein oder andere renoviert. Beispielsweise müssen die Türzargen dringend ausgebessert werden, aber auch andere Arbeiten, die einen größeren Aufwand nach sich ziehen, stehen auf der Liste.
Impressionen