SAISONABSCHLUSS UND FINALE DER CLUBMEISTERSCHAFT

Am vergangenen Sonntag fanden bei gutem, herbstlichen Wetter die Finale der Clubmeisterschaften beim Tennisclub Oberkirch statt. Hier gab es für die zahlreichen Zuschauer folgende Partien zu bestaunen:

Herren-Finale B: Moritz Schütte gegen Sven Müller. Hier zeigte sich wieder einmal, dass Alter kein leistungslimitierender Faktor sein muss. So setzte sich die „Club-Ikone“ Sven Müller in 2 Sätzen gegen seinen Mannschaftskollegen Moritz Schütte durch.

Doppel-Finale: Im Doppelfinale standen sich die Paarungen Schneider/Steindorf und Englert/Meier gegenüber. Hier verschliefen die Herren Englert und Meier den ersten Satz vollkommen und mussten diesen mit 0:6 verloren geben. Im 2. Satz fanden sie dann besser ins Spiel und konnten diesen auch für sich entscheiden. Im Match-Tiebreak spielten dann allerdings die Vorjahressieger Schneider und Steindorf wieder ihre ganze Klasse aus und gewannen diesen deutlich. Die Freude über den erneuten Titelgewinn war Ihnen nicht mehr zu nehmen.

Mit großer Spannung und Erwartung startete dann gegen 15:30 Uhr das Finale der Herren A.

Hier trafen die beiden Mannschaftskollegen Martin Steindorf und Max Meier aufeinander. Der erste Satz holte sich Martin Steindorf mit 6:2. Im 2.Satz konnte nach einer 5:2-Führung Steindorfs, Max Meier noch auf 4:5 verkürzen. Am Ende setzte sich der Favorit und Titelverteidiger mit 6:4 durch. Er kürte sich somit nach 2018 und 2019 bereits zum 3.Mal zum Champion.

Umrahmt wurde der ganze Saisonabschluss noch durch ein Showtraining des neuen Trainers Stephan Schmal und musikalisch von Christian Cleiß. Für die Kulinarik war wie immer die Familie Palermo verantwortlich. So verbrachten die Mitglieder einige schöne Stunden auf der Anlage des TCO.