Das Clubheim des TCO hat zur Zeit keinen Pächter und steht zur Verpachtung zur Verfügung.

 

Pächterkonzept Tennis-Club Oberkirch

  1. Objektbeschreibung:

Oberkirch ist eine Große Kreisstadt im Ortenaukreis. Die Stadt Oberkirch liegt am Fuß des Schwarzwalds in der Nähe der Städte Offenburg, Achern und Straßburg, im schönen Renchtal. In unmittelbarer Umgebung liegt der schöne Fluss Rench mit seiner prachtvollen Baumallee.

In der Stadt Oberkirch leben ca. 20.000 Einwohner.

Gegründet im Jahre 1906, liegt die Anlage des Tennis Club Oberkirch, bestehend aus sieben Sandplätzen und zwei Allwetterplätzen, wunderschön direkt an der Rench.

Der Tennis Club zählt derzeit ca. 320 Mitglieder

 

  1. Räumlichkeiten/Ausstattung:

Der zu verpachtende Gastronomiebetrieb umfasst im Wesentlichen folgende Bereiche:

  • Gastraum für aktuell ca. 40 Gäste und 120m²
  • Bar- und Verkaufsbereich (Thekenbereich)
  • Küche
  • Lagerräume
  • Wasch- und WC-Bereich für Gäste
  • großzügige Terrasse/Biergartenbereich (intern und extern) mit ca. 120 m² für ca. 35 Gäste

Die traumhaft gelegene Terrasse und der Gartenbereich werden im Frühjahr komplett neu und attraktiv gestaltet. Das Einbringen von Gestaltungsideen des Pächters ist derzeit noch denkbar.

Das Gebäude ist strom-, wasser- und abwasserseitig angebunden. Das Clubhaus ist mit einem Kaminofen zum Wärmen im Frühjahr, Sommer und Herbst ausgestattet. Eine Heizung ist nicht vorhanden. Die Zufahrt für den Lieferverkehr ist von der Straße ‚An der Rench‘ möglich.

Die Ausrüstung der Küche und das Inventar sind bei einem Besichtigungstermin einsehbar. Die Tische und Bestuhlung im Innenbereich verbleiben im Objekt und können vom zukünftigen Pächter übernommen werden.

 

  1. Pachtzins/-zeit

Der monatliche Pachtzins beträgt 500,00 EUR pro Monat (zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer).

Die Nebenkosten (Betriebskosten), die separat abgerechnet werden, hat der Pächter zu tragen. Hierzu zählen Strom, Abfall, Wasser- und Abwassergebühren, Telefongebühren, Heizkosten sowie anteilig Grundsteuern und Gebäudeversicherung, die auf die Pachträume entfallen. Die Reinigung der gepachteten Räume ist durch den Pächter durchzuführen. Zur Sicherung sämtlicher Ansprüche des Verpächters stellt der Pächter eine Kaution (3 Netto-Monatsmieten).

Das Pachtverhältnis soll für die Dauer von 3 Jahren, mit Option auf Verlängerung, geschlossen werden.

 

  1. Angebotsvoraussetzungen

Für den Betrieb der Tennis-Vereinsgastronomie suchen wir einen kompetenten und verlässlichen Betreiber, der flexibel auf unsere Anforderungen an einen familienfreundlichen Tennis Club reagieren kann. Hierbei ist uns der positive Kontakt zwischen Verein und Pächter sehr wichtig.Der Pächter sollte ein Konzept über das saisonale Betreiben des Clubheims vorstellen können, welches plausibel darlegt, wie dieses künftig wirtschaftlich und interessengerecht im Sinne des Pächters und des Tennis Clubs betrieben werden kann. Dabei sollte das Konzept auch darlegen, wie größere Veranstaltungen (z.B. Vereinsfeste und Turniere) kulinarisch und personell abgebildet werden können.

In der Ausgestaltung des Gastraums bestehen Spielräume zur Umgestaltung. Hier wird das konzeptionelle Mitwirken des Pächters gewünscht, die Gestellung von Mobiliar durch den Pächter ist möglich. Der Verpächter behält sich ein Mitspracherecht bzw. die Miteinflussnahme auf das Grundkonzept des Pächters vor.Im Gastronomiebereich soll sowohl Bargeld als auch bargeldloser Zahlungsverkehr (z. B. mittels EC- und/oder Kreditkarte) möglich sein.


Erwartungen an den Pächter:

  • Der Pächter hat alle für den Betrieb erforderlichen Genehmigungen, (Gewerbe-) Berechtigungen, Konzessionen und notwendigen Versicherungen selbst einzuholen und vorzulegen.
  • Mehrjährige Erfahrungen in der Gastronomie sowie betriebswirtschaftliche Kenntnisse werden vorausgesetzt.
  • Nachweise über die Kenntnis der entsprechenden gesetzlichen und hygienischen Vorschriften und deren Einhaltung sind vorzuweisen.
  • Erfahrungen im Bereich der Veranstaltungsorganisation wären wünschenswert.

Der Verpächter ist offen für Initiativen des Pächters beispielsweise durch Abendveranstaltungen, Thementage oder –wochen sowie für Belieferungen von Veranstaltungen außer Haus. Die Durchführung der Veranstaltungen ist mit dem Vorstand des Tennis Club Oberkirch vorher abzustimmen.

Marketingaktionen des Pächters sind erwünscht und mit dem Vorstand abzustimmen. Hierzu gehört auch ein Name für das Restaurant.

Eine Unterverpachtung ist ohne die vorherige Einholung der Zustimmung des Tennis Clubs Oberkirch als Verpächterin ausgeschlossen.


Das Restaurant ist aktuell ohne Brauereibindung betrieben worden. Dies kann ggf. auf Wunsch und in Absprache mit dem Verein geändert werden

Das Speiseangebot soll sich differenziert am Besucherkreis auf der Tennisanlage orientieren.

Der Verpächter behält sich vor, bei größeren Veranstaltungen auch externe Gastronomie- und Cateringanbieter zu beauftragen, sofern eine ausreichende Versorgung durch den Pächter nicht gewährleistet werden kann.

Die Öffnungszeiten des Restaurants sollten sich an den Kernspielzeiten der Tennisanlage orientieren

Aktuell sind die Öffnungszeiten während des Saisonbetriebs der Tennisanlage (Mitte April bis Oktober) wie folgt geregelt:

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag Freitag 11:00–21:00 Uhr

Samstag, Sonntag, Feiertag 11:00–21:00 Uhr

 

  1. Bewerbungsverfahren

Bei Interesse an der Ausschreibung sind folgende Unterlagen vorzulegen:

  • Beschreibung des Geschäftsvorhabens, einschließlich der Vorlage eines aussagekräftigen Betriebs- und Personalplanungskonzeptes inkl. Finanzierung und Marketing
  • Angaben zur beruflichen Qualifikation des Bewerbers sowie Nennung vorhandener Referenzen
  • Musterspeisekarte für das geplante Speisen- und Getränkeangebot mit Preisliste
  • Vorstellung der eigenen Person und Nennung von Referenzen
  • Nachweis der Bonität für die Ausstattung und Pacht der Gastronomie, Schufa-Selbstauskunft (nicht älter als 3 Monate)
  • Polizeiliches Führungszeugnis (nicht älter als 3 Monate)